Kuchen

Orangenkuchen

Zutaten
340 g Mehl (2/3 Dinkelmehl und 1/3 Braunhirsemehl, altern. statt Dinkelmehl Teffmehl dann ist der Kuchen glutenfrei)
1 Pckg Backpulver
300 Zucker
1 Pckg Vanillezucker
5 Eier
150 g Sonnenblumenöl
130 g Wasser, mit Kohlensäure
40 g Orangensaft (ich verwende frisch gepressten Orangensaft)
etwas geriebene Orangenschale
1 Flasche Orangenaroma oder Orangenfinesse (für einen intensiveren Orangengeschmack zu erhalten verwende ich 2 Fl. Orangenaroma

Guss
ca. 120 g Puderzucker
Orangensaft (ca. 2 EL)

Zubereitung
Zunächst Mehl, Backpulver und Zucker und Vanillezucker kurz miteinander verrühren.
Dann die Eier, das Sonnenblumenöl, das Wasser mit Kohlensäure, Orangensaft, Orangenschale gerieben, Orangenaroma dazu geben und zu einem glatten Teig verrühren.
Den Teig in eine große, eingefettete Kastenform (30 cm) füllen.
Ich streue zusätzlich etwas gröber gemahlenes Mehl in die Kastenform. So löst sich der Kuchen nach dem Backen leicht aus der Form.

Bei 180 Grad ca. 50 Minuten backen.

Den Kuchen auskühlen lassen. Mit Orangenglasur glasieren (Puderzucker + 1 – 2 EL Orangensaft)

Apfel-Mohn-Kuchen

Zutaten
120 g Butter
4 Eigelb
4 Eiweiß
1 Pkg. Vanillezucker
50 g Zucker
1 Prise Salz
100 g Zucker
160 g Mehl
80 g Haselnüsse, fein gerieben
40 g Mohn, fein gerieben
1/2 Pkg. Backpulver
120 g Äpfel, geraspelt (vorher den Apfel schälen)
Butter zum Ausstreichen der Backformen
Mehl oder feingeriebene Nüsse zum Ausstreuen der Formen

Zubereitung
Den Backofen auf 180° Ober-/Unterhitze vorheizen. Kastenform (25 cm) einfetten.

Die weiche Butter mit dem Schneebesen schaumig rühren, das Eigelb, den Vanillezucker und die 50 g Zucker dazu rühren.
Das Eiweiß zunächst mit einer Prise Salz leicht schlagen und dann mit 100 g Zucker zu Eischnee schlagen. Das Mehl, die Haselnüsse, den gemahlenen Mohn und das Backpulver vermischen. In die Ei-Zucker-Masse abwechselnd das Mehl-Mohn-Gemisch, die Äpfel und den Eischnee mit einem Kochlöffel untermengen. Teig in die Kastenform füllen und backen.

Backtemperatur: 180 Grad (Ober- / Unterhitze)
Backzeit: ca. 40 Minuten

Olivenöl-Kuchen

Zutaten
1 TL Schalenabrieb von einer Zitrone
130 g Dinkelmehl
1/2 TL Backpulver
1/4 TL Meersalz
2 TL Rosmarin fein gehackt
4 große Eier
200 g Rohrzucker
90 ml Olivenöl nativ extra
3 EL frisch gepresster Zitronensaft

optional zum Servieren:
mit Puderzucker bestreuen,
Sahne, Eis, frische Früchte

Zubereitung
Den Ofen auf 170° Umluft vorheizen. Kuchenform (25 cm) oder Gugelhupf-Form (22 cm) einfetten.

In einer Schüssel Zitronenabrieb, Mehl, Backpulver, Salz und Rosmarin mischen und beiseite stellen.

In einer zweiten Schüssel Eier und Zucker schaumig rühren, bis sich das Volumen ca. verdoppelt hat. Olivenöl und Zitronensaft unterrühren. Das Mehlgemisch hinzugeben und alles gleichmäßig verrühren. Teig in die Kuchenform füllen und ca. 40 Minuten backen.
Kuchen aus der Form entnehmen und abkühlen lassen. Nach Wunsch mit Puderzucker bestreuen, mit geschlagener Sahne, Eis oder frischen Früchten servieren.

Bei 170 Grad Umluft 40 Minuten backen.

Glühweinschnitten

Zutaten
150g Zartbitterschokolade
4  Eier
180 g Zucker (ich verwende Xylit, Rohrzucker geht auch)
1Päckchen Vanillezucker
200 g Magarine
200 g Mehl (2/3 Dinkelmehl und 1/3 Braunhirsemehl, altern. statt Dinkelmehl Teffmehl)
1 TL Lebkuchengewürz
1 Päckchen Backpulver
1 TL Kakao
1 TL Zimt
150 ml Glühwein

Guss
120 g Puderzucker
25 ml Glühwein (ca. 2 EL)

Zubereitung
Erst die Schokolade klein hacken. Dann alle Zutaten des Teiges in den Mixer und verrühren.
Den Teig auf ein gefettetes Backblech ( ca. 30x40cm) mit Backrahmen geben und bei 180° ca. 20 Min backen.
Guss: Puderzucker und Glühwein, den kalten Kuchen damit überziehen.
Wenn der Guss fest ist den Kuchen in kleine Schnitten schneiden. Ergibt ca. 40 kleine Stücke.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.